Eigenheim in guten Händen.

Wohnbauliche Entwicklung

Vorrang hat für uns weiterhin die Ausweisung von Baugebieten zur Deckung des Eigenbedarfs junger Familien und Einheimischer. Dabei hat Innenentwicklung Vorrang. Bauen in zweiter Reihe soll gefördert werden, Altortbebauungspläne können zusätzliche Flächenreserven aktivieren. Wenn es keine weiteren Potenziale und keine „hebbaren“ Leerstände mehr gibt, halten wir die Ausweisung von Baugebieten für geboten, um Wohnraum für Einheimische nach sozialen Kriterien anbieten zu können.

Daneben brauchen wir eine moderate Förderung des sozialen und barrierefreien Wohnungsbaus in allen vier Gemeinden. Wir wollen innovative Stadtplanungskonzepte fördern, die die Quartiersentwicklung zum Ziel haben müssen. Ziel muss es sein, dass Menschen so lange wie möglich in ihrem Lebensumfeld wohnen bleiben können, auch im Alter und in veränderten Lebenssituationen.

Ansprechpartner für dieses Thema

Haben Sie Ideen, Vorschläge zu diesem Thema? Sprechen Sie mit einem unserer Ansprechpartner.

Claus Kupper
Claus Kupper

Rülzheim

Zum Profil
Hermann Braun
Hermann Braun

Rülzheim

Zum Profil